Blaubeersaft kann das Gedächtnis stärken

Nutzen von Blaubeeren

Forscher sagen, dass Blaubeeren eine Fülle von sekundären Pflanzenstoffen enthalten, die antioxidativ und entzündungshemmend wirken. Darüber hinaus haben Tierstudien gezeigt, dass die in Blaubeeren enthaltenen Polyphenole, die Anthocyane, die Signalübertragung in den mit dem Gedächtnis verbundenen Gehirnzentren verstärken und den Glukoseabbau im Gehirn verbessern, was zu einer Verlangsamung des Gedächtnisverlustes beitragen kann.

In der Studie untersuchten die Forscher die Auswirkungen des Trinkens von Wildheidelbeersaft auf den Gedächtnisverlust bei neun Erwachsenen in ihren 70ern, die altersbedingte Gedächtnisprobleme wie Gedächtnislücken hatten.

Die Teilnehmer tranken 12 Wochen lang täglich etwa zweieinhalb Tassen Heidelbeersaft aus handelsüblichen gefrorenen Wildheidelbeeren. Eine Vergleichsgruppe von sieben älteren Erwachsenen trank während des gleichen Zeitraums eine ähnliche Menge eines Placebo-Getränks ohne Saft.

Die Forscher führten zu Beginn und am Ende der Studie Gedächtnistests durch, wie z. B. Wortassoziationstests und Aufgaben zum Lernen und Abrufen von Listen.

Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die Blaubeersaft tranken, bei den Lern- und Gedächtnistests eine signifikante Verbesserung im Vergleich zur Placebogruppe aufwiesen.

Die Forscher sagen, dass es auch Tendenzen gab, die auf eine Verringerung der Symptome von Depressionen und niedrigere Glukosespiegel bei den Blaubeersafttrinkern hindeuteten, aber weitere Forschung ist erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.