Die Herangehensweise unserer Kanzlei an Whistleblower-Fälle | Berger Montague

Erfolgsgeschichte

Berger Montague vertritt seit fast fünfzig Jahren erfolgreich Mandanten in komplexen Rechtsstreitigkeiten. Wir wissen, dass der Schwerpunkt unserer Vertretung bei unseren Mandanten und den von ihnen angestrebten Zielen liegt, die häufig eine Kombination aus öffentlichem Interesse und dem Streben nach einer finanziellen Belohnung für ihre Whistleblowing-Tätigkeit sind. Wir sind zielstrebig darauf ausgerichtet, unseren Mandanten zu helfen, diese Ziele zu erreichen.

Anfang

Wir beginnen diesen Prozess, indem wir uns die Zeit nehmen, unsere Mandanten kennenzulernen und ihnen dabei helfen, zu entscheiden, ob sie als Whistleblower tätig werden wollen. Wir erläutern den gesamten Prozess von Anfang bis Ende, einschließlich dessen, was der Kunde zu erwarten hat, wenn er ein Whistleblower wird.

Wenn der Kunde bereit ist, weiterzumachen, führen wir eine detaillierte Untersuchung des potenziellen Betrugs durch. Dies kann mehrere persönliche oder telefonische Befragungen, die Prüfung aller relevanten Dokumente und Daten sowie Konsultationen mit Experten auf dem jeweiligen Gebiet, einschließlich Experten für die Einhaltung von Vorschriften, akademischen Fachleuten und anderen Spezialisten, umfassen.

Das Interesse der Regierung am Qui-Tam-Fall wecken

Einer der Schlüssel zum Erfolg bei der Vertretung von Whistleblowern ist es, das Interesse der Regierung an dem Fall zu wecken. Manche Qui-Tam-Anwälte überstürzen die Untersuchung eines Whistleblower-Falles oder führen vor der Klageerhebung nur wenige Untersuchungen durch. Dies ist in der Regel ein schwerwiegender juristischer Fehler.

Bundes- und Landesregierungen erhalten jedes Jahr Hunderte von Beschwerden von Whistleblowern. Wenn die Beschwerde eines Whistleblowers nicht ordnungsgemäß untersucht und der Regierung nicht in angemessener Form vorgelegt wird, kann selbst ein Fall mit guten Aussichten auf Entschädigung daran scheitern, dass er in der Flut der bei den Staatsanwälten auf Bundes- und Landesebene eingehenden Beschwerden nicht auffällt.

Abfassung der Qui-Tam-Beschwerde

Nach unserer Untersuchung reichen unsere Anwälte eine detaillierte, gut formulierte Beschwerde ein, die speziell darauf abzielt, das Interesse der Regierung an der Bearbeitung des Falles zu wecken. Anschließend treffen wir uns mit den Anwälten der Regierung, besprechen den Betrug und bauen eine Arbeitsbeziehung mit dem Regierungsteam auf. Dieser Ansatz hat zu vielen erfolgreichen Ergebnissen für unsere Klienten geführt.

Starke Beziehung zur Regierung

Bei der Vertretung von Hinweisgebern ist es entscheidend, mit den richtigen Regierungsbeamten auf Bundes- und Landesebene kommunizieren zu können, bevor der Fall eingereicht wird. Bei Berger Montague ermöglichen es uns unsere im Laufe der Zeit aufgebauten Beziehungen, die Fälle unserer Mandanten an die richtigen Regierungsbeamten heranzutragen.

Außerdem ist eine Beziehung zur Regierung wichtig, sobald ein Fall eingereicht wurde und untersucht wird, damit der Hinweisgeber und seine Anwälte die Regierung bei ihren Ermittlungen unterstützen können. Wir von Berger Montague sind bekannt dafür, dass wir die Regierung bei ihren Ermittlungen unterstützen, und werden regelmäßig von Anwälten der Regierung gebeten, sie bei der Verfolgung der Vorwürfe zu unterstützen.

Die Praxisgruppe Whistleblower, Qui Tam & False Claims Act von Berger Montague verfügt über die Ressourcen und die Erfahrung, um die größten und komplexesten Whistleblower-Fälle zu verfolgen.

Unsere Praxisgruppe Whistleblower, Qui Tam & False Claims Act gehört zu den größten in den Vereinigten Staaten, und unsere Kanzlei verfügt über die Ressourcen, um es mit jedem Unternehmensbetrug aufzunehmen. Statistisch gesehen schreitet die Regierung in den meisten Fällen, in denen Whistleblower auf der Grundlage der False Claims Acts auf Bundes- und Landesebene verklagt werden, nicht ein. Das bedeutet, dass der Mandant und seine Anwaltskanzlei entscheiden müssen, ob sie den Fall fallen lassen oder ohne die Regierung weiterverfolgen.

Die meisten Qui-Tam-Anwaltskanzleien verfügen nicht über die Erfahrung oder die Ressourcen, um einen komplexen Whistleblower-Fall vor Gericht zu bringen, was für den Fall fatal sein kann. Berger Montague verfügt sowohl über die Erfahrung als auch über die Ressourcen und ist in der Lage, in geeigneten Fällen ohne die aktive Beteiligung der Regierung vorzugehen, wenn die Regierungsparteien nicht eingreifen.

Ressourcen

Eine weitere wichtige Eigenschaft einer erfolgreichen qui tam-Kanzlei ist ihre Fähigkeit, eine große Menge an Dokumenten zu organisieren und zu analysieren. Große und komplexe Betrugsfälle umfassen in der Regel Millionen von Seiten an Dokumenten. Wenn die Regierung eine gute Arbeitsbeziehung zur Anwaltskanzlei des Whistleblowers unterhält und glaubt, dass die Kanzlei einen Mehrwert für die Untersuchung erbringen kann, während sie sich verpflichtet, die Informationen vertraulich zu behandeln, kann die Kanzlei beauftragt werden, die Überprüfung der Dokumente durchzuführen oder dabei zu helfen.

Berger Montague ist in einer einzigartigen Position, um der Regierung diese Unterstützung zu bieten. Wir verfügen über das Personal und die Technologie, die notwendig sind, um diese Aufgabe zu erfüllen, einschließlich unseres firmeneigenen elektronischen Dokumentendatenbanksystems, das Hunderte von Millionen von Dokumenten in einer sicheren und vertraulichen digitalen Umgebung speichern und leicht zugänglich machen kann. Indem wir uns auf diese Weise beteiligen, können wir die Wahrscheinlichkeit maximieren, dass die Regierung in den Fall eingreift, oder wir können besser darauf vorbereitet sein, den Fall auf eigene Faust weiterzuverfolgen, wenn die Regierung es ablehnt.

Keine Gebühren ohne Wiedererlangung

Berger Montagues Whistleblower, Qui Tam False Claims Act Praxisgruppe führt Fälle auf Erfolgshonorarbasis durch, so dass Whistleblower keine Anwalts- oder Gerichtskosten zahlen müssen, es sei denn, es kommt zu einer Wiederherstellung.

Kontaktieren Sie einen Whistleblower-Anwalt

Brauchen Sie einen Whistleblower-Anwalt oder möchten Sie mehr über das Qui-Tam-Gesetz wissen?

Sie können unsere Kanzlei auf drei einfache Arten kontaktieren:

  1. Verwenden Sie das Kontaktformular auf dieser Seite.
  2. E-Mail [email protected]
  3. Rufen Sie uns an unter (844) 781-3088

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt, während wir Ihre möglichen Ansprüche prüfen, und wir werden mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Rechte zu schützen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.