Leitfaden für Gruppenentscheidungen für Ihr Team

Entscheidungen in einer Gruppe zu treffen, kann eine Herausforderung sein. Zunächst braucht man die richtigen Leute – Experten auf dem Gebiet. Als Nächstes muss man sie dazu bringen, miteinander zu reden und sich über die anstehende Frage zu einigen. Und genau hier beginnen die Probleme. Jeder hat seine eigene Meinung, und niemand will einen Kompromiss eingehen. Wenn man weiß, wie man die Entscheidungsfindung in der Gruppe richtig anwendet, ist das die Lösung, die man braucht.

In diesem Artikel helfen wir Ihnen dabei, herauszufinden:

✅ Wie etabliert man einen effektiven Gruppenentscheidungsprozess?
✅ Was sind die besten Gruppenentscheidungsmethoden?
✅ Was sind die Vor- und Nachteile von Gruppenentscheidungen?
✅ Wie kann man die Entscheidungsfindung in der Gruppe effektiv gestalten?

Lassen Sie uns gleich eintauchen!

Grundlagen der Entscheidungsfindung in der Gruppe

Bevor wir zu den Schritten zur Organisation des Entscheidungsfindungsprozesses kommen, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Entscheidungsfindung in der Gruppe ist.

Manch einer unterliegt dem Irrglauben, dass Teamarbeit und Entscheidungsfindung in der Gruppe so ziemlich dasselbe sind.

Bei der Entscheidungsfindung in der Gruppe und bei der Teamarbeit sind mehrere Personen beteiligt, die verschiedene Probleme und Situationen analysieren und überlegen, wie man sie lösen kann. Wie Katenback und Smith jedoch in ihrem Buch The Wisdom of Teams: Creating the High-Performance Organization“ aufzeigen, haben Gruppenentscheidungen und Teamarbeit ihre spezifischen Unterschiede. Hier sind die wichtigsten davon:

Gruppenmitglied Teammitglied
Unabhängigkeit Ein jedes Gruppenmitglied ist unabhängig Teammitglieder verlassen sich auf sich selbst und ihre Kameraden
Führung Entscheidungs-Gruppen haben einen Leiter Teams teilen sich Führungsrollen
Leistungsbewertung Gruppenleistung kann nicht direkt gemessen werden Teamleistung und Arbeitsergebnisse können gemessen werden
Entscheidungsfindung Gruppenmitglieder diskutieren, entscheiden und delegieren Teammitglieder diskutieren, entscheiden und erledigen die Arbeit

Die Gesamteffektivität der Entscheidungsfindung in der Gruppe hängt von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel können Zeitmangel oder zugrunde liegende Konflikte die Ergebnisse der Entscheidungsfindung in der Gruppe beeinflussen. Deshalb ist es wichtig, Verfahren für die Entscheidungsfindung in der Gruppe festzulegen und deren Umsetzung zu überwachen, bevor Probleme auftreten.

Gruppenentscheidungsprozess (Schritt für Schritt)

Nachdem wir nun die Grundlagen geschaffen haben, folgen nun die Schritte zur Implementierung des effektivsten Gruppenentscheidungsprozesses!

Planung 📝

In der Planungsphase müssen Sie entscheiden, wie Sie entscheiden und wissen, dass es erfolgreich ist. Dies geschieht in zwei Phasen:

Zunächst wählen Sie aus, welche Arten von Entscheidungsinstrumenten Sie verwenden werden – Sitzungen, Brainstorming-Sitzungen usw. Darüber können Sie weiter unten mehr lesen.

Zweitens müssen Sie festlegen, woran Sie erkennen werden, dass die getroffene Entscheidung ein Erfolg ist. Um das zu verstehen, müssen Sie die Erfolgsfaktoren oder Kriterien für Ihre Entscheidung formulieren.

Denken Sie dabei an die Kriterien, die die Ziele, Werte und Vorgaben der einzelnen Beteiligten widerspiegeln. Wenn Sie sich Ihre Kriterien überlegen, können Sie sie auch aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Sie können sich die folgenden Fragen stellen:

  • Wie wird es funktionieren?
  • Wie viel wird es kosten?
  • Wie gut wird es mit dem bestehenden System übereinstimmen?
  • Wie konsistent wird es sein?
  • Wie gut wird es in den bestehenden Zeitplan passen?
  • Oder erstellen Sie Ihre eigenen, um die Kriterien zu erfüllen.

Alternativen bestimmen 🤔

In der Phase der Bestimmung von Alternativen sollte Ihre Expertengruppe mehrere Entscheidungsalternativen generieren und auswählen. Sie müssen zwischen 5 bis 9 Lösungen wählen, die den Anforderungen der Planungssitzung am besten entsprechen. Dieser Schritt ist wichtig, da er die Anzahl der Entscheidungen reduziert und die Gruppe auf die effektivsten Entscheidungen konzentriert. Sie können auch nach ähnlichen Lösungen in früheren Situationen suchen und prüfen, ob sie zum aktuellen Problem passen.

Auswahl der besten Alternative 💎

Es ist an der Zeit, die beste Alternative aus den in der Phase der Bestimmung der Alternativen ausgewählten Lösungen auszuwählen. Dazu müssen Sie jede Entscheidung mit den Kriterien vergleichen, die Sie in der Planungsphase Ihres Entscheidungsprozesses festgelegt haben. Die Lösung, die die meisten Kriterien erfüllt, ist die effektivste.

Einsatz 📤

In der Einsatzphase setzen Sie Ihre Entscheidungen in die Realität um. Dazu gehört die Festlegung der Maßnahmen und Aufgaben, die auf die endgültige Entscheidung folgen. Dazu gehören auch die Vorgaben, wie der Prozess zu organisieren ist.

Entscheidungsmethoden in der Gruppe

Die Entscheidungsfindung in der Gruppe ist ein subtiler Prozess, der viel Aufmerksamkeit und Anleitung erfordert. Aber es muss nicht einfach eine große Diskussion oder Debatte sein, bis jemand nachgibt. Um sie effektiver und weniger streitlustig zu gestalten, ziehen es einige Manager vor, Gruppenentscheidungsmethoden in Form von Spielen und Aktivitäten einzuführen. Im Folgenden finden Sie einige Ideen, wie Sie den Entscheidungsprozess für Ihre Mitarbeiter angenehmer gestalten können.

💭 Brainstorming

Brainstorming ist eine bekannte Technik, die darauf abzielt, so viele Ideen wie möglich zu sammeln. Dazu braucht man eine Gruppe von Mitgliedern. Optimal ist eine Anzahl von 5 bis 9 Personen, ein Gruppenleiter und ein Flipchart.

Das Brainstorming verläuft in zwei Phasen:

  • In Phase 1 beschreibt der Gruppenleiter die Situation im Detail, so dass jedes Gruppenmitglied eine klare Vorstellung von dem Problem hat. Die Gruppenmitglieder schlagen ihre Ideen vor, während der Leiter sie auf einem Flipchart notiert.
  • In Phase 2, nachdem die Gruppe alle möglichen Entscheidungen vorgeschlagen hat, bewerten sie, ob jede Entscheidung ihren Erfolgskriterien entspricht.

Manchmal fühlen sich die Gruppenmitglieder unwohl bei der Präsentation ihrer Ideen. Um dieses Problem zu lösen, können Sie ihnen vorschlagen, das Brainstorming anonym in einer Abstimmungs-App, einem Chat oder per E-Mail durchzuführen.

💁♀️ Nominelles Gruppendenken

Das nominelle Gruppendenken ähnelt dem Brainstorming, ist jedoch besser strukturiert und fördert das eigenständige Handeln statt der Arbeit in einer Gruppe. Die Teilnehmer müssen nicht miteinander kommunizieren. Daher sind sie nicht voreingenommen gegenüber den Meinungen dominanter Persönlichkeiten.

Nominales Gruppendenken:

  • Die Gruppenmitglieder schreiben ihre Ideen auf ein Blatt Papier und geben sie dem Gruppenleiter.
  • Der Gruppenleiter schreibt die Ideen auf ein Flipchart.
  • Die Gruppenmitglieder kommentieren ihrerseits die Ideen und schlagen Verbesserungen oder Klarstellungen vor.
  • Nachdem die Teilnehmer die Ideen diskutiert haben, bewerten sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Ideen und stimmen über die besten ab. Die Gruppenteilnehmer können auf Zetteln abstimmen oder die Ideen nach Prioritäten ordnen.
  • Der Gruppenleiter sammelt die Stimmen und stellt die Ergebnisse für die besten Lösungen zusammen.

🙋♂️ 🙋♀️ Delphi-Technik

Die Delphi-Technik funktioniert am besten mit einer Gruppe von Experten, die per Fernzugriff arbeiten. Auf diese Weise müssen sich die Gruppenmitglieder nicht an einem Ort versammeln, um die beste Lösung für ein Problem zu finden. Bei der Delphi-Technik ist in der Regel jedes Mitglied ein Experte auf einem bestimmten Gebiet, so dass sie ihre eigene Vorstellung von der Behandlung eines Problems haben.

Verfahren der Delphi-Technik:

  • Der Moderator definiert das Problem und wählt eine Gruppe von Experten aus.
  • Die Experten schlagen mögliche Lösungen für das Problem in Form von Fragebögen vor. Diese Fragebögen sollten eine allgemeine Vorstellung von dem Problem haben.
  • Nachdem die Experten die Fragebögen ausgefüllt haben, geben sie diese an den Moderator weiter.
  • Der Moderator analysiert die Antworten und stellt auf der Grundlage der gegebenen Antworten eine Reihe von Fragen zusammen. Die zweite Runde der Fragebögen vertieft das Problem und seine Lösung.
  • Der Moderator wiederholt den Prozess, bis die Experten eine Lösung gefunden haben.

🤷♂️ 🤷♀️ Dialektische Untersuchung

Die dialektische Untersuchung ist eine weitere Gruppenentscheidungstechnik, die Teamarbeit beinhaltet und sich auf die Diskussion von Alternativen konzentriert. Die Methode hilft dabei, die versteckten Probleme aufzudecken, die in einem Thema auftauchen können. Sie kann auch dabei helfen, eine Entscheidung zu treffen, wenn es zu viele Vor- und Nachteile gibt, um sich zu entscheiden. Betrachten Sie es als eine Art Tie-Breaker.

Dialektisches Untersuchungsverfahren:

  • Die Entscheidungsgruppe wird in zwei gegensätzliche Teams aufgeteilt
  • Das Pro-Team schlägt seine Ideen vor, und das Contra-Team teilt seine Kommentare und Gründe dafür mit
  • Die Teams tauschen die Plätze
  • Jetzt ist es Zeit für das Contra-Team, seine Gedanken zu äußern, und für das Pro-Team, zu debattieren
  • Der Leiter entscheidet, wessen Argumente stärker waren, und konzentriert sich auf die auftauchenden Fragen.

Die Technik kann in eine Advocacy-Praxis des Teufels abgewandelt werden. Das bedeutet, dass ein Gruppenmitglied die Ideen der Teilnehmer konterkariert, indem es gegenteilige Ideen vorschlägt und so die potenziellen Probleme aufdeckt.

Vor- und Nachteile der Entscheidungsfindung in der Gruppe

Wenn wir die Entscheidungsfindung in der Gruppe betrachten, sollten wir erwähnen, dass ihr Erfolg von vielen Faktoren abhängt. Einige davon sind die Fähigkeiten des Teamleiters, die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Teammitgliedern, die demografische Vielfalt und andere.

Trotz der Vielfalt vieler Faktoren ist es den Experten gelungen, die allgemeinen Vor- und Nachteile der Gruppenentscheidung zu entwickeln.

Vorteile von Gruppenentscheidungen

Gruppenentscheidungen ermöglichen ihren Mitgliedern:

✅ Gut informierte Expertenentscheidungen zu treffen, da eine Vielzahl von Experten an dem Prozess beteiligt ist
✅ Unkonventionelle Ideen zu entwickeln, besonders wenn eine Gruppe aus Mitgliedern mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund besteht
✅ Aufdecken und Vermeiden von versteckten Herausforderungen und Engpässen, die später bei der gewählten Entscheidung auftauchen können
✅ Besseres Verständnis der Folgeaufgaben und -anforderungen bei der Arbeit an den Problemlösungen, da alle Mitglieder von Anfang an an deren Erarbeitung beteiligt sind
✅ Verbesserung der Zusammenarbeit in der Gruppe durch die aktive Beteiligung an der Problemlösung durch Diskussionen und Debatten sowie durch gemeinsame Arbeit.

Warum ist Zusammenarbeit wichtig
Warum ist Gruppenzusammenarbeit entscheidend

Was könnte für Ihr Unternehmen nützlicher sein als ein starkes Team von Fachleuten, die ihre Arbeit kennen? Ein starkes Team von Fachleuten, das zusammenarbeitet!

Nachteile der Entscheidungsfindung in der Gruppe

Kein Ansatz und keine Technik hat nicht auch ihre Nachteile. Hier sind die wichtigsten Nachteile der Gruppenentscheidung:

❌ Das Fehlen von Verantwortung. Die Gruppe trifft die Entscheidung kollektiv, und niemand trägt persönlich die Folgen eines Fehlschlags
❌ Sie kann ineffektiv und langsam sein. Dies geschieht, wenn eine Führungskraft den Entscheidungsfindungsprozess in der Gruppe schlecht organisiert
❌ Verfallen in Gruppendenken. Das Phänomen des Gruppendenkens tritt häufig in einer Gruppe von Personen auf, die Konflikte oder zu viele Diskussionen vermeiden wollen. Infolgedessen führt es zu unlogischen und negativen Ergebnissen
❌ Entwicklung riskanter Lösungen. Manchmal kann eine Gruppe vom Gruppendenken zum Phänomen des riskanten Wandels übergehen. Dies ist der Fall, wenn eine Gruppe zu gefährlichen Lösungen kommt, die bei einer individuellen Entscheidungsfindung niemals zustande kommen würden. Zu einer riskanten Verschiebung kann es kommen, wenn der Einzelne sich nicht persönlich für die getroffenen Entscheidungen verantwortlich fühlt und sie dem Ermessen der Gruppe überlässt.

Wie man die Entscheidungsfindung in der Gruppe am effektivsten gestaltet

Hier haben wir einige der besten Tipps zusammengetragen, wie man die Entscheidungsfindung in der Gruppe effektiver und weniger langwierig gestalten kann. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, wird die Entscheidungsfindung in der Gruppe zu einem weniger stressigen und effektiveren Prozess:

1️⃣ Halten Sie Ihre Gruppen klein

Je größer die Gruppe, desto voreingenommener ist ihre Entscheidung. Eure Gruppen sollten nicht mehr als fünf Mitglieder pro Gruppe haben. Andernfalls fühlen sich die Teilnehmer weniger verantwortlich für die getroffenen Entscheidungen und neigen eher zu Gruppendenken.

2️⃣ Gestalten Sie Ihre Gruppen vielfältig

Nicht nur, um der Personalabteilung zu gefallen. Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund können ungewöhnliche, aber brauchbare Ideen einbringen. Diese Ideen können für Ihr Unternehmen von großem Nutzen sein und zu unerwarteten Ergebnissen führen. Diese Regel gilt auch für heterogene Gruppen. Wenn Männer und Frauen zusammenarbeiten, können sie ihre unterschiedlichen Fähigkeiten besser einbringen und komplexe Aufgaben schneller erfüllen.

3️⃣ Sorgen Sie für ein sicheres Arbeitsumfeld

Die beste Möglichkeit, ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem jeder seine Meinung frei äußern kann, besteht darin, eine gewisse Anonymität in den Entscheidungsfindungsprozess der Gruppe einzubringen. Sammeln Sie dazu unabhängig voneinander Ideenvorschläge und Kritiken. So können Sie Ihren Mitarbeitern versichern, dass Sie wirklich bereit sind, sich ihre Meinungen und Aussagen anzuhören.

4️⃣ Verlassen Sie sich nicht ganz auf die Experten

Sie kennen vielleicht die Stärken und Schwächen jedes Ihrer Mitarbeiter. Trotzdem sollten Sie bei der Suche nach neuen Ideen und nicht offensichtlichen Lösungen allen Beteiligten zuhören. Auf diese Weise vermeiden Sie dominante Meinungen und Gruppendenken.

Die visuell Lernenden unter uns sollten sich dieses Video ansehen, in dem einige der grundlegenden Regeln für bessere Entscheidungen in Gruppen erläutert werden:

Entscheidungsfindung in der Gruppe

Entscheidungsfindung in der Gruppe ist ein wesentlicher Bestandteil jedes rentablen Unternehmens. Und Sie können diese Entscheidungen nicht treffen, ohne sich auf ein Team von Experten zu verlassen. Die Organisation eines effektiven Gruppenentscheidungsprozesses in Ihrem Unternehmen erfordert ein wenig Arbeit, aber mit professionellen Managementfähigkeiten und Geduld wird es sich lohnen.

Wir von Everhour hoffen, dass Sie gelernt haben, wie Sie einen Gruppenentscheidungsprozess einrichten und erfolgreich managen können!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.