Vertragen sich Bulldoggen mit Katzen? Und wie man sie sozialisiert – Jede Bulldogge

Vertragen sich Bulldoggen mit Katzen

Vertragen sich Bulldoggen mit Katzen

Es ist allgemein bekannt, dass sich Hunde im Allgemeinen nicht mit Katzen vertragen. Aber manche Bulldoggen sind so sanftmütig, dass man sich fragt, ob die Rivalität zwischen Hunden und Katzen, die es seit Menschengedenken gibt, auch für Bulldoggen gilt.

Kommen Bulldoggen mit Katzen aus? Bulldoggen vertragen sich im Allgemeinen mit Katzen. Es gibt einige Bulldoggen, die eher territorial und aggressiv sind und sich nicht mit Katzen vertragen. Es kommt jedoch häufiger vor, dass eine Bulldogge nichts dagegen hat, eine Katze im Haus zu haben.

Ein neues Tier im Haus zu haben, kann für alle Bewohner eine Umstellung sein. Das gilt besonders für Hunde und Katzen.

Sie können sich zwar vertragen, aber die sagenumwobene Rivalität zwischen ihnen ist nicht ganz unwahr.

Bulldoggen und Katzen

Trotz der vielen Filme und Fernsehsendungen, in denen aggressive Bulldoggen gezeigt werden, kommen sie eigentlich ganz gut mit anderen Tieren aus. Bulldoggen und Katzen vertragen sich wie jede andere Hunde- und Katzenart auch. Sie können kumpelhaft sein. Alles, was sie brauchen, ist eine kleine Eingewöhnungszeit, um sich aneinander zu gewöhnen.

Alles, was Sie tun müssen, ist ihnen zu helfen, die Eingewöhnungszeit so schmerzlos wie möglich zu überstehen. Hier sind ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrer Bulldogge zu helfen, sich an eine Katze im Haus zu gewöhnen:

  • Erlauben Sie ihnen, sich in Ruhe kennenzulernen: Eine ruhige Umgebung für beide ist sehr wichtig. Tiere reagieren im Allgemeinen nur dann ruhig auf Veränderungen in ihrer Umgebung, wenn sie in der richtigen Umgebung stattfinden. Wenn sie sich zum ersten Mal treffen, sollten Sie Ihre Bulldogge an der Leine führen und der Katze und dem Hund einen Moment Zeit geben, die Luft um sie herum zu testen. Versuchen Sie auch, die Tiere auf neutralem Boden kennenzulernen, damit Ihre Bulldogge nicht territorial wird.
  • Erzwingen Sie es nicht: Wenn sie sich nicht auf Anhieb verstehen, erzwingen Sie es nicht! Es kann sein, dass sie einfach nicht sehr kompatibel sind. Es ist sehr wichtig, dass du mit beiden geduldig bist und ihnen eine Chance gibst. Wenn du ihnen eine Chance gegeben hast und sie immer noch nicht miteinander auskommen, überlege dir, welche Maßnahmen du im nächsten Schritt ergreifen kannst.
  • Berücksichtige Persönlichkeit und Temperament bei der Auswahl einer Katze: Seien Sie wählerisch bei der Wahl der Katze, die Sie sich zulegen wollen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre neue Katze mit Ihrer Bulldogge kompatibel ist, bevor Sie sich zum Kauf entschließen. Jede Bulldogge hat eine andere Persönlichkeit und ein anderes Temperament, was sich darauf auswirkt, wie sie auf die Veränderung durch einen neuen Freund reagiert. Zwei Dinge sind möglich: entweder sie passen sich schnell an und haben keine Probleme, oder sie können sich einfach nicht daran gewöhnen.
  • Gönnen Sie ihnen etwas Zeit ohne Aufsicht: Manche Haustiere mit ihren bunten Persönlichkeiten verhalten sich gut, wenn Sie in der Nähe sind. Wenn du weggehst, können sie sich in ihren Handlungen wirklich frei entfalten. Erlauben Sie Ihrer Bulldogge und Ihrer neuen Katze, einen Moment allein zu sein, in dem Sie sie nicht in aller Öffentlichkeit beobachten. Suchen Sie sich einen sicheren Ort, an dem Sie beobachten und beurteilen können, wie sie sich gegenseitig verhalten. Dies sollte vorzugsweise ein Ort sein, der nicht überfüllt oder laut, sondern ruhig und kontrolliert ist.

Nachdem du ihnen geholfen hast, ihre ersten Interaktionen erfolgreich zu meistern, kannst du beurteilen, ob sie miteinander auskommen und gute Hausgenossen sein werden. Vielleicht solltest du die Katze (oder die Bulldogge) ein paar Tage bei dir wohnen lassen, um zu sehen, ob sie sich mit der Zeit aneinander gewöhnen.

Wenn sie das tun, ist alles in Ordnung und du musst dir wahrscheinlich keine Sorgen über Gewalt machen, es sei denn, deine Bulldogge ist besitzergreifend, was sie manchmal sein kann.

Kann meine Bulldogge meiner Katze etwas antun?

Logisch gesehen könnte Ihre Bulldogge Ihrer Katze nur dann etwas antun, wenn sie darauf trainiert wurde. Technisch gesehen könnte Ihre Bulldogge also eine Katze verletzen, aber sie tut es nicht, weil Sie sie nicht darauf trainieren (hoffentlich). Deine Bulldogge ist stark genug, um deine Katze zu verletzen und umgekehrt.

Wie bereits erwähnt, musst du sicherstellen, dass beide Tiere miteinander verträglich sind, bevor du erlaubst, dass das eine oder das andere in deine kleine Wohngruppe aufgenommen wird.

Andererseits können Katzen aufgrund ihrer Krallen deiner Bulldogge großen Schaden zufügen. Letztendlich wird eine Katze wahrscheinlich mehr Schaden anrichten, als Ihre Bulldogge es könnte. Bulldoggen neigen nicht dazu, super aggressiv zu sein, daher ist es viel wahrscheinlicher, dass Ihre Katze Ihre Bulldogge angreift als umgekehrt.

Interessante Tatsache: Weibliche Bulldoggen sind weniger aggressiv als männliche und kommen eher mit Ihrer Katze aus als männliche Bulldoggen.

Wie lange braucht meine Bulldogge, um sich an meine neue Katze zu gewöhnen?

Es kann ein paar Tage bis ein paar Wochen dauern. Es ist hilfreich, die beiden in eine Routine zu bringen, damit sie sich eingewöhnen können. Es kommt nur darauf an, wie Sie es angehen. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto schneller werden sie sich aneinander gewöhnen.

Wenn sie nicht viel Zeit in der gleichen Umgebung verbringen, machen Sie sich nicht zu viele Sorgen. Manche Tiere halten lieber Abstand zueinander, weil sie sich nicht vertragen. Das ist auch in Ordnung.

Wenn es mehr als ein paar Wochen her ist und sie sich immer noch an die Gurgel gehen… solltest du es wahrscheinlich beenden und einen anderen Plan verfolgen. Wenn sie schon so lange zusammen sind und nicht miteinander auskommen, werden sie wahrscheinlich auch in nächster Zeit nicht miteinander auskommen.

Das ist aber in Ordnung. Schließlich gibt es viele andere Hunde und Katzen, die man sich als Haustiere zulegen kann.

Wenn du unbedingt willst, dass sie sich vertragen, kannst du dich von deinem Tierarzt beraten lassen. Es gibt Leute, die wissen, wie man Hunden und Katzen beibringt, sich zu benehmen und miteinander auszukommen. Zumindest können sie Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihre Tiere beruhigen können.

Bulldoggen sind sehr gesellig und können, wenn sie von klein auf erzogen und richtig trainiert werden, in einer friedlichen Umgebung mit Katzen und anderen Haustieren leben. Wenn Sie mehr über die Bedürfnisse von Bulldoggen in Gesellschaft erfahren möchten, lesen Sie den Artikel Sind Bulldoggen allein zu lassen? Plus 5 hilfreiche Tipps.

Wie kann ich meine Bulldogge davon abhalten, meine Katze anzugreifen? Oder umgekehrt?

Das erste, was Sie tun müssen, ist, sie für eine Weile getrennt zu halten. Danach musst du herausfinden, was die Ursache ist. Es könnte alles Mögliche sein. Wenn es ihnen lange Zeit gut ging und sie jetzt zum ersten Mal aufeinander losgehen, dann gibt es offensichtlich eine Ursache dafür.

Manchmal werden Tiere aggressiver, wenn sie läufig werden. Wenn sie krank, hungrig oder frustriert/ermüdet sind, können sie auch aufeinander losgehen, genau wie Menschen es manchmal tun.

Wenn deine Bulldogge krank ist, ist das normalerweise leicht zu beheben. Bring sie zum Tierarzt oder lass sie einfach eine Weile an einem ruhigen Ort allein. Wenn sie in der Stimmung dafür ist, kannst du sie auch knuddeln; was auch immer zur Persönlichkeit deiner Bulldogge passt.

Es kann sein, dass sie einfach nur etwas Freiraum braucht und ein wenig aufgeregt ist. Bulldoggen werden im Allgemeinen nicht von Menschenmengen gestört, aber wenn sie es sind, bedeutet das, dass es zu viel ist und sie ein wenig Platz brauchen. Es ist nichts Falsches daran, wenn sie ab und zu ein wenig Platz brauchen.

Es reicht normalerweise aus, wenn du deine Katze und deine Bulldogge für eine Weile trennst. Wenn Ihre Tiere neu sind, müssen Sie vielleicht das eine oder andere mit einem verträglicheren Tier austauschen. Es ist besser, sie eher früher als später auszutauschen, damit du dich nicht zu sehr an sie gewöhnst.

Verwandte Fragen…

Ist eine Bulldogge ein gutes Haustier? Bulldoggen sind wunderbare Haustiere! Sie sind liebevoll, verschmust und überraschenderweise geselliger, als man denken würde. Sie können gut mit Kindern umgehen und lieben es, zu spielen. Seien Sie vorsichtig, obwohl, sie sabbern eine Menge!

Was kann ich tun, wenn sich meine Bulldogge nicht mit meiner neuen Katze verträgt? Vielleicht hat Ihr Hund Verhaltensprobleme, vielleicht müssen Sie sich eine andere Katze zulegen, oder Ihre Bulldogge kommt einfach nicht mit anderen Tieren zurecht.

In diesen Fällen können Sie sich von einem Tierarzt beraten lassen.

Welche Bulldoggen sind am ruhigsten und am verträglichsten mit Katzen? Die ruhigste und verträglichste Bulldogge, eigentlich mit jedem Tier, ist die Englische Bulldogge. Sie ist die ruhigste und sanfteste aller Bulldoggenrassen.

Da kann man wirklich nichts falsch machen. Sie ist nicht zu verwechseln mit der ausgestorbenen Spezies der Alten Englischen Bulldogge.

Vertragen sich Bulldoggen mit Katzen

Vertragen sich Bulldoggen mit Katzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.